Über Uns

Wir möchten, dass ihr wisst, wer hinter Technikeulen steckt. Damit ihr uns ein bisschen besser kennenlernt findet ihr im folgenden Abschnitt also ein bisschen etwas über uns! 
Vorname, Name: Dennis Borchers

Alter: 28 Jahre

Ausbildung: Fachinformatiker für Systemintegration

Akademischer Grad: Bachelor of Science - Management und Technik

Beruf / Position: Student an der FH Westküste

Bereich: Wirtschaftsingenieurswesen Master - Digitale Wirtschaft

Eulenstarker Aufgabenbereich:
Hey Leute, ich bin Dennis, einer der Gründer und Autoren des Technikeulen Teams. Meine Kernaufgaben sind im Groben: Das Verfassen von Fachtexten und RatgeberartikelnDie strategische und operative GeschäftsführungAnsprechpartner für Verträge, Vereinbarungen, Partnerschaften und Co.PressesprecherOnline-Marketing

Die Eule hat einen 360 Grad Rundumblick, und was kannst du so?Ich denke ich kann irgendwie mit all dem dienen, was das Wirtschafs- und Technikherz höher schlägen lässt. So eine Art „Allrounder“. Das lässt zumindest auch mein Studium erwarten.

Problem:
Als Ingenieur, bald Wirtschafsingenieur, wird einem oftmals der Vorwurfe gemacht:“Ihr Wirtschaftsingenieure könnt Alles ein wenig, aber Nichts so richtig“. Im Grundsatz stimmt das auch, aber halt auch nur zum Teil! Auf der einen Seite bin ich Spezialist für Technisches, auf der anderen Seite aber auch für wirtschaftliche Themen. Was mich vom Experten, von einer Koriphäe eines Gebietes, trennt, ist die Tiefe in einige Thematiken. Aber das ist kein Nachteil, wenn es um den Beitrag für die Technikeulen geht. Warum?Ich möchte euch ja schließlich nicht die Mikroprozessortechnik im Detail erklären oder aufzeigen, wie additive Druckverfahren funktionieren, sondern Euch dabei helfen spielendleicht ein technisches Grundverständnis aufzubauen und das richtige Endgerät, zum günstigsten Preis zu finden.

Welche Ziele hast du mit den Technikeulen?

Auf der einen Seite möchte ich gerne das Wissen, welches ich in den letzten Jahren erlangt habe mit anderen Menschen teilen und damit einen Beitrag zur Allgemein-Bildung zu schaffen. Auf der anderen Seite treibt mich das Gefühl an, durch diese Plattform eine Möglichkeit gefunden zu haben Anderen dabei helfen zu können, den technischen Alltag zu bewältigen und sich nicht abgehängt oder überfordert zu fühlen. Quasi eine komfortable Lösung für Jedermann zu schaffen. Dabei ist es mein Ziel, auf einfachste Art und Weise auch schwierige Themen verständlich zu machen. Nicht wie ein Lehrer oder Dozent, sondern eher wie ein Kumpel, nein wie ein Freund.

Wie stellst du dir deine Zukunft bei den Technikeulen vor, welche Vision verfolgst du?

Ich möchte gerne an der Herausforderung wachsen, ein Start-Up von Grund auf aufgebaut zu haben und dabei praktische Erfahrungen sammeln, die zukünftig im beruflichen Alltag weiterhelfen können.Des Weiteren lese ich aufgrund meiner Recherchen zu neuen Ratgeberartikeln o. Ä. sehr viele Journals, Magazine und Zeitschriften zu aktuellen Herausforderungen und Themen auf dem Technikmarkt, die ich aufbereite und gebündelt weitergebe. Hierdurch lerne ich teilweise noch das Ein oder Andere dazu. Ich schlage sprichwörtliche „zwei Fliegen mit einer Klappe“!

Meine Vision mit der Technikeule ist ganz einfach:
Ein gutes Feedback von der Community zu bekommen, ehrlichweise dabei etwas Geld zu verdienen und das Gefühl zu bekommen einen Mehrwert für Alle, selbst für mich geschaffen zu haben.
Vorname, Name: Alexander Sprogis

Alter: 28 Jahre

Ausbildung: IT-Systemelektroniker

Akademischer Grad: Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik in the making

Beruf / Position: Selbstständig

Weitere Infos folgen...