16% MwSt. geschenkt bei MediaMarkt! Zu den Angeboten bei MediaMarkt*

Die perfekte Arbeitsumgebung im Homeoffice - Wie geht das?

Autor

Dennis Borchers

Der Mann für das geschriebene Wort und das Marketing bei den Technikeulen. Leidenschaftlicher Autor und Mentor - Digital und trotzdem nah am Menschen.

Zuletzt aktualisiert:
October 19, 2020
Lesezeit:
3
Minuten

Die perfekte Arbeitsumgebung im Homeoffice - Wie geht das?

Ich höre des Öfteren von Kollegen und Freunden, dass sich das Homeoffice stark negativ auf die Arbeitsleistung auswirkt.

Dabei werden typische Probleme wie:

  • der Fernseher läuft
  • das Zimmer kann nicht abgeschlossen werden
  • Privates drängt sich in den Vordergrund
  • die Arbeitskollegen fehlen einem, es ist langweilig und öde
  • sich auszutauschen ist sehr schwer und Antworten zu erhalten dauert oft sehr lang

genannt und thematisiert.

All diese Probleme tragen nicht gerade positiv zur Produktivität bei. Man bricht in Stress aus, sollte das gewünschte Ergebnis nicht zur gewünschten Zeit erzielt bzw. erreicht werden.

„Wäre ich jetzt auf der Arbeit, wäre das viel leichter und schneller zu schaffen!“

Im ersten Moment klingt das auch logisch, aber auch zuhause kann die Produktivität und die Effizienz deutlich gesteigert werden. Dazu gibt es alltägliche Helfer, vielmehr Tipps & Tricks, wie du auch ohne fremde Hilfe aus dem Kreislauf ausbrechen kannst.

Und wir verraten dir, wie das geht!

Wie genau gehe ich diesen Problemen nun aus dem Weg?

1. Einen abschließbaren Raum suchen. Sperr dein Privatleben einfach aus, wenn du kurz davor bist den Fokus zu verlieren. Ist dies nicht möglich, vereinbare mit deiner Umgebung / Personen des Haushalts deine persönliche „Arbeitszone“, ein Bereich in dem du gerne ungestört, z. B. von 10 bis 16 Uhr, deinen Aufgaben nachgehen möchtest.

2. Vereinbare mit deiner Familie, deinen Freunden oder auch deinen Alltagsproblemen ein Ruheabkommen für eine bestimmte Zeit des Tages oder hänge dir z. B. kleine Post-It's an deine Alltagsgegenstände, die dich stets daran erinnern nicht den Fokus zu verlieren!

3. Bau den Fernseher ab und stelle ihn für die Dauer des Homeoffice an einen anderen Ort, nimm dir jede Gelegenheit zurück ins alten Muster zu geraten.

4. Starte mit ruhiger Musik in deinen Arbeitsalltag. Lass entspannende Beats laufen. Diese steigern nachweislich die Konzentration. Aber pssscht, nicht so laut!

5. Suche dir Kommunikationsplattformen gemeinsam mit deinen Arbeitskollegen heraus, welche ihr ständig nutzen könnt, um euch auszutauschen. Dafür benötigt ihr lediglich Kopfhörer oder ein Headset sowie ein Mikrofon, welches im Laptop meist integriert ist.

Sitzt ihr am Desktop-PC, müsst ihr hier meist nachrüsten. Kauft euch deshalb direkt ein Headset mit Mikrofon, oder eine geeignete Webcam, um

  • die Geräuschkulisse der Umgebung auszublenden oder
  • dem z. B. Arbeitskollegen mal ein Lebenszeichen von euch zu geben.

Natürlich könnt ihr diese Dinge auch für andere Zwecke nutzen. Habt ihr einen Verwandten / Freunde in einem anderen Land, könnt ihr eure neuen Gadgets dafür verwenden ein Bild und eine gute Klangqualität zu übermitteln! Kein Kratzen in der Stimme mehr, ein flüssiges und schönes Video übermitteln, kein Problem!

Und welche Plattformen gibt es da so?

Die meisten Unternehmen geben entweder selbst eine Lösung vor oder erwarten Eigeninitiative.

Plattformen wie Zoom.us, Google Hangouts oder Skype sind kostenlos verwendbar und können dazu beitragen eine gemeinsame Arbeitskulisse zu schaffen.

Im Office 365 Paket findet ihr außerdem die Microsoft Teams Anwendung. Diese benötigt jedoch eine Anbindung an einen lauffähigen Server. Dies kann recht schnell, sehr kostspielig werden. Fragt doch einfach mal bei eurer Unternehmens-IT-Abteilung oder beim Zuständigen für Computerproblemen nach.

Auch der Voicechat-Dienst "Discord", welcher bisher von vielen Gamern auf der ganzen Welt verwendet wurde, kann eine perfekte Umgebung für eure privaten Gespräche werden. Einfach und schnell konfigurierbar, 24/7 erreichbar und kostenfrei.

Mehr Infos hierzu findest du in unserem Artikel zu "Digitale Meetings und Videochats im Homeoffice - Das musst du wissen!"

Mein Arbeitgeber erlaubt mir nicht den PC mit nach Hause zu nehmen, und nun?

In diesem Fall bleibt dir wohl nichts andere übrig, als zu kündigen. Nein Spaß! Verbinde dieses Problem bzw. diese Herausforderung doch direkt mit der Anschaffung eines neuen Laptops oder Desktop PCs.

"Um mich damit auseinanderzusetzen fehlt mir irgendwie die Motivation.. :("

Kein Problem!

Solltest du über den Kauf oder den Kaufwunsch schon oft genug den Kopf zerbrochen haben, nehmen wir dich gerne an die Hand und helfen dir, diesem Wunsch nachzukommen und dein zukünftiges Wunschgerät zu finden! Versprochen!

Unsere Gerätesuche zeigt dir z. B. einfach und schnell ein ausgewähltes Sortiment an wirklich erstklassigen Endgeräten für jeden Anwendungsbereich!

Appropo Laptop!

Schon gewusst?

Zur Suche nach dem geeigneten Endgerät stellen wir dir unsere Laptop-Checkliste kostenlos zur Verfügung!

Einfach deine E-Mail-Adresse in unseren Verteiler eintragen und zack, die Checkliste landet in deinem Postfach.

Die Möglichkeit hierzu findest du direkt rechts von diesem Artikel ->->->->

Mit dieser wirst du deine Gedanken schnell und unkompliziert sortiert bekommen!

Erfahre auf welche Faktoren es beim Laptop für Zuhause ankommt!

Das Wichtigste in der Zusammenfassung

Im Artikel erwähnte Produkte

Post-it, Farbige Haftnotizen, 5 Blöcke á 90 Stück

Foto:

Für die kleinen Alltagsideen und dem "stay-focused", Notizen an Alltagsgegenstände heften und am Ball bleiben!

JBL Quantum 800

Foto:

OneOdio (Gaming-) Headset, Over-Ear Kopfhörer

Foto:

Um nochmal kurz auf die Bedeutung von Over-Ear einzugehen. Noice-Cancelling ist eminent wichtig, wenn es um Konzentration geht. Aufgelegte "On-Ear" Kopfhörer bzw. Headsets sind zwar für empfindliche Ohrmuscheln besser, aber schirmen dafür auch Nebengeräusche gefühlt gar nicht ab. Wichtiges Meeting, der Nachbar fängt an zu saugen und das Gespräch wird zur "Ich kann sie nicht verstehen!"-Farce.

Verwandte Artikel

Dürfen wir dich wöchentlich mit neuen Infos versorgen?

  • Neuigkeiten & Angebote

  • Sorgfältig recherchiert

  • Jeden Donnerstag

  • Kein Spam

Es gilt die aktuelle Datenschutzerklärung

Werde Mitglied in unserer Facebook Community!

  • Teile deine Erfahrungen

  • Erhalte Support von der Community

Zur Facebook Community