Unser erster Kurs: Dein erfolgreicher Start mit Windows 10 | Vorbestellen und 50% sparen

Black Friday! Black Week? Cyber Monday?! - Das müssen Schnäppchenjäger wissen!

Dennis Borchers

Black Friday! Black Week? Cyber Monday?! - Das müssen Schnäppchenjäger wissen!

Die große Welle an Sparevents für Schnäppchenjäger und Sparfüchse - in unserem Fall Spareulen 🧐🦉 - rollt gerade auf uns Alle zu. Da wir dich mit der Auswahl an Geräten unter keinen Umständen allein lassen wollen, möchten wir dir gerne einen kurzen Überblick über die laufende Woche geben.

Black Friday Week - bereits laufende Aktionen

Zunächst zu den bereits laufenden Aktionen:

In unserer Eventübersicht findest du alle laufenden Events und einen Link zu vielen, bereits heruntergesetzten Produkten und Produktkategorien mit unfassbaren Schnäppchen.

Richtige, echte Highlights, an denen man eigentlich gar nicht vorbeikommt, werden wir dir in unserer Highlight-Sektion gesondert verlinken.

Ansonsten bekommst du zur verbesserten Übersicht - sobald du auf eines der Events auf der Startseite oder in der Gesamtübersicht (Events) drückst - eine Liste mit den wichtigsten und besten Kategorien, wenn es um das Sparen von großen Summen geht.

Dabei sparst du nicht nur auf Laptops, Desktops, Tablets oder Zubehör, sondern auch auf Smartphones, Kleingeräte, Fernseher und viele weitere Produkte aus den unterschiedlichsten Kategorien.

Ich zum Beispiel möchte mir gerne einen neuen Fernseher zulegen, einen Bräter für die Weihnachtszeit kaufen und einen neuen Business-Laptop anschaffen.

Alles Dinge, auf die ich seit Wochen warte und nun die Zeit gekommen ist zuzuschlagen!

Das Gleiche rate ich dir! Die Weihnachtszeit steht an und viel günstiger wirst du in den kommenden Wochen kaum an ein passendes Weihnachtsgeschenk oder an deine persönlichen Lieblingsprodukte kommen.

Wer macht was? - Aktionsübersicht

Die folgende Auflistung zeigt dir explizit welcher unserer Partner wann, was und für wie lange im Angebot hat.

Amazon:

Amazon Black Friday Woche → 20.- 30. November 2020

Amazon Black Friday → 27.November 2020

Amazon Cyber Monday → 30.November 2020

Alternate:

Alternate Black Week →23. - 27. November 2020

Alternate Black Friday →27. November 2020

Alternate Black Weekend → 28. - 29. November 2020

Alternate Cyber Monday →30. November 2020

Notebooksbilliger:

Notebooksbilliger Black Week → 23.- 30. November 2020

OTTO:

OTTO Black Friday Preview Sale - 23. - 27. November 2020

OTTO Black Friday Sale → 27.November 2020

OTTO Black Weekend → 28. - 29.November 2020

OTTO Cyber Monday → 30.November 2020

Mindfactory:

Mindfactory DAMN Deals! / Black Friday → 27. November 2020

Media Markt:

Media Markt Black Week → 23.- 30. November 2020

Media Markt Black Friday →27. November 2020

Media Markt Cyber Monday →30. November 2020

Cyberport:

Cyberport Black Week →23. - 27. November 2020

Cyberport Black Friday →27. November 2020

Cyberport Black Weekend → 28. - 29. November 2020

Cyberport Cyber Monday →30. November 2020

Wieviel kannst du sparen? - Tipps und Tricks zur Black Week

Man merkt schnell, dass die meisten Anbieter zum exakt gleichen Zeitpunkt ihre Black Friday Sales austragen. Das kommt Dir natürlich zugute!

Auf der einen Seite unterbieten sich die einzelnen Anbietergefühlt im Minutentakt.

Du kannst dir das wie eine große Auktion vorstellen, in der nur der Günstigste und nicht mehr derjenige mit dem höchsten Gebot gewinnt.

In der Praxis kannst du dir das wie folgt vorstellen:

Eine Tankstelle verkauft ihr Benzin für 1,20€. Die benachbarte Tankstelle bemerkt schnell, dass all ihre Kunden zur Konkurrenzüberlaufen und zieht nach. 1,19€ lautet der neue Preis. Das schaukelt sich schnell soweit hoch, dass statt 1,20€ nun 1,00€ auf dem Preisschild steht. Das Benzin wandert nun fast zum Einkaufspreis inkl. Steuern in die Tanks der Autos.

Ein Fernseher z. B. der bei Media Markt 450€ kostet kann 2Stunden später auch für 399€ im Programm sein.

Daher möchten wir euch noch einmal gerne raten im stündlichen Takt - ist ja nur 1x im Jahr - auf die einzelnen Seiten vorbeizuschauen. Wir werden euch in den Bereichen Laptops, Desktops, Tablets und geeignetem Zubehör unterstützen, aber - wie Anfangs bereits erwähnt - gilt dieses Angebot auch für alle anderen Produkte auf dem Markt.

Was ist der Black Friday eigentlich? - Wo kommt das her? Kann das Jeder?

An dieser Stelle möchte ich dir einen kurzen Exkurs zum Black Friday mit auf den Weg geben.

Der Black Friday zelebriert mittlerweile seit einigen Jahren auf dem deutschen Markt seine Daseinsberechtigung.

Ursprünglich kommt dieser Tag aus den vereinigten Staaten und bildet quasi das Bindeglied zwischen der Zeit von „Thanksgiving“ und dem alljährlichen Weihnachtsverkauf dar. Die Amerikaner nutzen diese Zeit, um ihre Weihnachtsgeschenke einzukaufen. Der Einzelhandel nutzte wiederum die Gelegenheit und lockte mit Schnäppchen und stark reduzierten Waren. So wurde der Black Friday geboren - zumindest in der Idee.

Die Namensgebung stammt aus der Zeit des New Yorker Börsencrashs am 29. Oktober 1929. Dieser ging als Schwarzer Freitag oder auch Black Friday in die Geschichte ein. Nach dem kurzen Blick auf den Google-Kalender, wird eigentlich deutlich, dass dieser der Tag ein Donnerstag war. Dieser fiel jedoch wegen der Zeitverschiebung in Europa auf einen Freitag und wurde so zum Black Friday.

Durch das Internet und den Einflüssen aus der westlichen, amerikanischen Welt, schwappte dieser Trend langsam auch in die deutschen Märkte über. Das Bewusstsein, der Name „Black Friday“, brannte sich in die Köpfe der Konsumenten ein.

Man kann sich das ein wenig wie den Beginn des jährlichen Weihnachtsmarktes vorstellen. Jeder weiß, dass er kommt, jeder freut sich auf seinen ersten Kakao oder Glühwein in Beisammensein mit Freunden und Familien. Man muss gar nicht mehr groß darüber nachdenken. So auch beim Black Friday. Er kommt, Jeder weiß es, jeder wartet mit prallem Geldbeutel darauf sein persönliches Schnäppchen zumachen.

Appropo: Nicht Jeder Anbieter auf dem Markt besitzt die Namensrechte für den Black Friday. Dieser Name ist markenrechtlich geschützt. Wenn also z. B. ein Online-Shop gerne einen Black Friday Sale machen möchte, benötigt er eine Lizenz, die sich auf mehrere tausend Euro erstrecken kann.

Sollten Anbieter trotzdem unter dem Black Friday Namen ihre Produkte verkaufen und das Namensrecht nicht besitzen, stehen Klagen und Verurteilungen auf dem Tagesplan.

Ich persönlich freue mich jedes Jahr wie ein kleines Kind auf diese Zeit. Also nicht nur auf den ersten Glühwein, sondern auch auf die Schnäppchen des Black Friday‘s.

Das Wichtigste in der Zusammenfassung

Im Artikel erwähnte Produkte

In diesem Artikel werden keine Produkte erwähnt.
Unsere Kurse & Leitfäden