Gaming Laptop Test 2017

Die 7 besten Gaming Laptops & Notebooks im Vergleich.

Aktualisiert: 19. November 2017

Wenn Sie auf der Suche nach einem passenden Gaming Laptop sind, dann sind die folgenden Beschreibungen aus Gaming Notebook Test Berichten im Netz für Sie genau das richtige Werkzeug. Egal ob Sie professioneller oder einfach nur passionierter Hobbygamer sind, hier erfahren Sie, welches Notebook das richtige ist, um ein einwandfreies und Ihren Bedürfnissen angepasstes Spieleerlebnis zu schaffen.Die gängige Vorstellung, dass nur auf Desktop-PCs ordentlich gespielt werden konnte, war lange Zeit wahr. Die erforderliche Leistung in einem Notebook unterzubringen, war bis vor rund einem Jahrzehnt so schwierig, aufwendig und teuer, dass Gaming Laptops nur ein Nischendasein fristeten. Der Trend zur Mobilität in einer modernen Welt sorgte dafür, dass die Auswahl, Leistung und Flexibilität von Notebooks immer größer wurde. Kein Wunder, dass das Angebot an Notebooks für alle Zwecke inzwischen wesentlich größer ist, als für Desktop-PCs. Inzwischen sind Notebooks bei Gamern genau so beliebt wie der klassische Computer, in Sachen CPU- und GPU-Leistung reichen diese inzwischen sehr gut aus, um ein sehr einwandfreies Spieleerlebnis zu schaffen, wie ein eigener Gaming Laptop Test zuhause schnell beweisen kann.

  • Gaming Laptops
  • Laptops und Ultrabooks
Razer Blade Stealth RZ09 Razer Blade Stealth RZ09
Acer Predator 15 G9-593-7873 Acer Predator 15 G9-593-7873
Asus ROG G752VY-GC082T Asus ROG G752VY-GC082T
MEDION ERAZER X7847 MD 60342 MEDION ERAZER X7847 MD 60342
OMEN HP 15-ax007ng OMEN HP 15-ax007ng
MSI GE62 6QC Apache MSI GE62 6QC Apache
OMEN HP 17-w005ng OMEN HP 17-w005ng
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Razer Blade Stealth RZ09 Razer Blade Stealth RZ09
Acer Predator 15 G9-593-7873 Acer Predator 15 G9-593-7873
Asus ROG G752VY-GC082T Asus ROG G752VY-GC082T
MEDION ERAZER X7847 MD 60342 MEDION ERAZER X7847 MD 60342
OMEN HP 15-ax007ng OMEN HP 15-ax007ng
MSI GE62 6QC Apache MSI GE62 6QC Apache
OMEN HP 17-w005ng OMEN HP 17-w005ng
Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Sieger
Razer Blade Stealth RZ09
Acer Predator 15 G9-593-7873
Asus ROG G752VY-GC082T
MEDION ERAZER X7847 MD 60342
OMEN HP 15-ax007ng
MSI GE62 6QC Apache
OMEN HP 17-w005ng
1,1 Sehr gut
1,3 Sehr gut
1,5 Sehr gut
1,6 Sehr gut
1,7 Sehr gut
1,8 Sehr gut
1,9 Sehr gut

Kundenrezensionen auf Amazon lesen


Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Abstimmungsergebnis

746+
477+
191+
180+
179+
185+
207+

Panel

IGZO Multi-Touch Display
Full HD IPS Display
IPS
IPS
FHD IPS UWVA
Anti-Glare Full HD
FHD IPS UWVA-Display

Bildschirmdiagonale

12,5"
15,6"
17,3"
17,3"
15,6"
15,6"
17.3"

Auflösung

3840 x 2160
1920x1080
1.920x1.080
1.920x1.080
1.920 x 1.080
1920 x 1080
1.920 x 1.080

Prozessor (CPU)

Core i7 - 2,7 GHz
Core i7 - 2,6 GHz
Core i7 - 2,6 GHz
Core i7 - 2.6 GHz
Core i7 - 2,6 GHz
Core i7 - 2,6 GHz
Core i5 - 2,3 GHz

Festplatte

512 GB - SSD
1TB - HDD
1 TB - Hybrid
1TB HDD| 256 GB SSD
2TB - HDD
1TB - HDD
1 TB - HDD

Grafik

Intel HD Graphics 620
NVIDIA GeForce GTX 1060
Nvidia GeForce GTX
nVidia GeForce GTX 1070
NVIDIA GeForce GTX 965M
NVIDIA Geforce GTX 960M
nVidia GeForce GTX 1070

USB 3.0

Thunderboldt

WLAN

Webcam

Vorteile

  • IGZO-Touchscreen
  • Bauhöhe von 1.32 cm
  • Akkulaufzeit von bis zu 9 Stunden
  • Ideal für hoch­auflö­sende Spiele
  • überragende Gra­fik­karte
  • überragender Pro­zessor
  • beson­ders großes IPS Non Glare Panel
  • Akku: 8 Zellen Akku / 230 Watt
  • viele Anschlüsse
  • Gute Gesamt­per­for­mance
  • Gamer Grafikkarte GTX 1060
  • Zusätzliche 256GB SSD Festplatte
  • Mattes Full HD IPS UWVA Display
  • Bang und Olufsen Sound
  • Für starke Leistung konzipiert
  • Cooler Boost 3 Lüftungssysteme
  • Dynaudio High-End-Sound
  • Sehr guter Pro­zessor
  • Bang und Olufsen Sound
  • Mattes FHD IPS UWVA Display
  • Bis zu 11 Sunden geschätzte Akkulaufzeit

Zum Angebot

Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Hat Ihnen unser Laptop-Vergleich gefallen?
219+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5

Gaming Laptop-Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt.

Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Auch Sie als Gamer profitieren von dieser Entwicklung, denn Computerspiele sind ein Hobby, was inzwischen in der Gesellschaft weit verbreitet ist. Mit einem Gaming Laptop Test Ratgeber finden Sie das passende Gerät, um Ihrer Freizeitgestaltung auch unterwegs, im Urlaub oder auf anderweitigen Reisen nachzukommen.

  • Dies ist gleichzeitig der größte Vorteil eines Gamer Laptops, Sie können Ihr Hobby und ihre Passion fast überall mit hinnehmen und in Sekundenschnelle anfangen zu spielen.

  • Bei LAN-Partys können Sie bereits gemütlich auf Ihrem Platz sitzen und das erste Bier oder den ersten Cocktail genießen, während die Anderen noch dabei sind, Monitor und Computer auszurichten, Maus und Tastatur anzuschließen und einen unübersichtlichen Kabelsalat schaffen, der am Ende wieder auseinandergepflückt werden muss.

Sind Gamer Notebook Tests glaubhaft – Technik vs. Preis

Für viele Gamer zählt neben der reinen Leistung auch der Preis des Gerätes, dabei ist ein teures Notebook nicht immer gleich eine gute Wahl für die eigenen Ansprüche oder besonders leistungsfähig. In Gaming Laptop Test Berichten erfahren Sie alles, worauf Sie bezüglich der Hardware achten müssen, ob Sie Ihre Ansprüche mit den gewählten Komponenten erfüllen können und wie viel Geld dafür investiert werden muss.

gaming-laptop-test-grafikkarte

Egal ob Sie schon immer auf Notebooks gespielt haben oder einen Wechsel vom klassischen Computer auf ein mobiles Gerät vollziehen wollen, ein Notebook Gaming Test hilft Ihnen, Ihren Ansprüchen gerecht zu werden, denn Fakt ist, dass Notebooks sich inzwischen genauso gut zum Spielen eignen wie der PC. Sie vereinen eine hohe Leistungsfähigkeit mit Mobilität, mit welcher Sie Ihrem Hobby bequem und unkompliziert an jedem Ort und zu jeder Zeit nachgehen können. Nutzen Sie unseren ausführlichen Gaming Notebook Guide und erfahren Sie alles Wichtige über CPUs, Grafikkarten, Monitore, Arbeitsspeicher und weitere Komponenten.

Das Wichtigste am Gaming Notebook – die Hardware

Moderne Spiele oder Blockbuster wie Battlefield 1, Call of Duty oder Witcher III sehen fantastisch aus, wenn genügend Rechenleistung zur Verfügung steht, um diese darzustellen. Um ein Spiel überhaupt spielen zu können, reicht in der Regel schon ein Mittelklasseprodukt aus der unteren Kategorie aus. Oft bereitet das Gaming dann aber wenig bis gar kein Vergnügen. Lags, Ruckler und ewige Ladezeiten vermiesen den Spielspaß, im Multiplayer gegen andere Spieler ist man so gut wie chancenlos.

In Gaming Notebook Test Videos werden daher Tipps und Informationen bereitgestellt, die die Auswahl der passenden Hardware erleichtert. Idealerweise dient dies nicht nur dazu, damit Sie einen Gaming Laptop finden, der aktuelle Spiele problemlos und in Ihrer ganzen Pracht darstellt, sondern auch genügend Rechenleistung besitzt, um nicht nach kurzer Zeit ein neues Gerät anschaffen zu müssen. Die Zukunftsträchtigkeit spielt deshalb eine entscheidende Rolle, da das größte und technisch allgemeingültige einzige Manko die fehlende oder nur schwer zu realisierende Aufrüstbarkeit von Notebooks ist. Daher kann es sich für Sie lohnen, in die Zukunft zu denken und eventuell etwas mehr Geld in die Hardwarekomponenten zu investieren.

Die CPU – Quadcore ist nicht gleich Quadcore

Die CPU oder Central Processing Unit, kurz Prozessor ist das Herzstück eines jeden Computers und stand lange Zeit stellvertretend alleine, um etwas über die Leistungsfähigkeit auszusagen. Inzwischen sind CPUs mit mehreren Kernen state of the art, in vielen Gaming Notebook Tests wird empfohlen, mindestens einen Prozessor mit 4 Kernen, kurz auch Quadcore genannt zu nutzen. Dabei ist zu beachten, dass überall wo Quadcore draufsteht, auch mit Sicherheit ein Quadcore drin ist, dennoch bestehen große Unterschiede in Sachen Leistung. Die Produktvielfalt bei Mobileprozessoren ist unglaublich groß, da diese in den meisten Notebooks auf stromsparender Architektur basieren, was aber zu Lasten der Performance geht. Es existieren Notebooks im unteren dreistelligen Preisbereich, die über einen Quadcore verfügen. Dass Sie damit keine hoch ansprechenden Grafikfeuerwerke auf den Bildschirm oder aktuelle Spiele überhaupt zum Laufen bringen, dürfte aber klar sein.

Besonders bewährt haben sich in Gaming Notebook Test Berichten Prozessoren der Marke Intel aus der Core i5 oder Core i7 Reihe. In Notebooks werden diese als spezielle Mobileversion angeboten, sind aber leistungstechnisch nah an den CPUs für normale Desktop-PCs. Achten Sie beim Kauf auf die Ausführung als Quadcore-Prozessor und auf eine Taktrate von mindestens 2,6 Gigahertz. Je nach Anspruch reicht schon ein Gerät, was über einen mittleren Prozessor der Core i5 Reihe verfügt, aber um genügend Leistungsreserven für zukünftige Spiele zu haben, sollte nach Möglichkeit ein Gerät mit High-End-CPU aus der Reihe Core i7 angeschafft werden. Dies hängt aber von Ihrer finanziellen Belastungsfähigkeit ab. Fast alle Prozessoren verfügen inzwischen über eine interne Grafikkarte, welche aber für Gaming absolut ungeeignet ist. Diese dient vornehmlich dem Energiesparen, bei niedriger Leistung schaltet die dedizierte GPU ab und übergibt die Arbeit komplett an den Prozessor, dessen interner Grafikadapter den Stromverbrauch deutlich reduziert.

Intels Konkurrenzfirma AMD findet hier keine Empfehlung, da im vielen Gaming Notebook Test Videos keine Geräte mit AMD CPU zur Verfügung stehen, deren Leistung empfehlenswert für einen Gaming Laptop ist.

Die CPU ist neben der Grafikkarte der wichtigste Leistungserbringer in einem Notebook. Als Anhaltspunkte für einen guten Prozessor mit ausreichend Power dienen Ihnen die Quadcoreeigenschaft sowie eine Taktrate von mindestens 2,6 Gigahertz. Achten Sie darauf, dass der Prozessor mindestens aus der Produktreihe Core i5, besser noch aus der Reihe Core i7 stammt, denn nur diese bringen im Gegensatz zu abgespeckten und auf Notebooks zugeschnittenen anderen Quadcores ausreichend Leistung für Spiele mit. Besonders die Prozessoren der Reihe Core i7 haben sich in einem bekannten Gaming Notebook Test bewährt und können uneingeschränkt empfohlen werden.

Die Grafikkarte – mach‘s mir schön

Neben der CPU ist die Grafikkarte, auch GPU (Graphics Processing Unit), die zweite wichtige Hardwarekomponente, welche dazu dient, Spiele optisch und performant einwandfrei darzustellen. Der Wert des Grafikspeichers liefert eine erste Aussage über die Leistungsfähigkeit, weniger als 4 Gigabyte sollte eine aktuelle GPU für Gaming nicht haben. Aber auch hier gilt, dass alleine diese Zahl keine Aussage über die tatsächliche Leistungsfähigkeit der Hardwarekomponente liefert. Der Arbeitsspeicher einer Grafikkarte, kurz GDDR (Graphics Double Data Rate), sollte der Revision 5 entsprechen. GDDR5 Arbeitsspeicher erfüllt bei einer Grafikkarte dieselben Aufgaben, wie der normale RAM. Die Revision 5 ist aktuell die leistungsfähigste Variante und wird für einen Gaming Laptop Test unbedingt empfohlen. Ein weiterer wichtiger Anhaltspunkt ist die Programmierschnittstelle DirectX, welche extra für multimediaintensive Anwendungen wie Spiele geschaffen wurde. Der aktuelle Standard ist DirectX 12 und sollte im Gaming Laptop Test des Gerätes auf jeden Fall unterstützt werden. Weitere wichtige Daten wie Shader-Einheiten, Taktfrequenzen und Anzahl der Transistoren spielen ebenfalls eine Rolle, denn wie bei CPUs gilt, nicht überall wo DirectX12 und 4 Gigabyte GDDR5 Ram draufsteht, ist auch genügend Leistung drin, damit Sie für Spiele ausreichend gewappnet sind.

Der Einfachheit halber sprechen wir unter Beachtung eines bekannten Gaming Laptop Test Berichtes eine Empfehlung für drei Modellreihen des Grafikkartenherstellers nVidia aus, da die Konkurrenzfirma AMD hier zwar durchaus brauchbare Alternativen anbietet, diese im absoluten Vergleich zu nVidia aber, unserer Ansicht nach, immer noch deutlich schlechter dastehen. Gaming Notebooks sollte inzwischen mindestens über eine Grafikkarte der Reihe GeForce 1060 von nVidia verfügen. Diese reicht aus, um aktuelle und kommende Spiele leistungerecht darzustellen. Mit den Reihen GeForce 1070 und 1080, wobei Letztere das Flaggschiff des Herstellers ist, sind Sie leistungstechnisch auf der absolut sicheren Seite. Ihr Spielvergnügen wir weder durch Grafikfehler, Ruckler oder Lags gestört, was besonders im Multiplayer von Vorteil ist.

Nur wenn Sie dem Prozessor eine schnelle und leistungsfähige Grafikkarte zur Seite stellen, können Sie sicher sein, dass Sie Ihr Gamingerlebnis optimiert haben. Denn die Leistung beider Komponenten geht Hand in Hand, eine langsame Grafikkarte bremst den Prozessor aus. Die Eckpunkte 4 Gigabyte GDDR5 RAM und DirectX12 geben einen ersten Hinweis auf das geeignete Modell. In Gaming Laptop Tests haben sich besonders Karten des Herstellers nVidia bewährt. Die Modelle aus der neuen 1000er Reihe bieten genügend Leistung für kommende und zukünftige Spiele.

Arbeitsspeicher – mindestens 4 Gigabyte

Der RAM, Random Access Memory, eines Computers ist ein extrem schneller Zwischenspeicher, in dem häufig benutzte Daten und Informationen abgelegt werden, die schnell und oft verfügbar sein müssen. Die meisten Notebooks verfügen über rund 4 Gigabyte an Arbeitsspeicher, die auch noch vollkommend ausreichend sein. In Gaming Laptop Test Videos zeigte sich, dass dies für viele aktuelle Games noch in Ordnung geht. Machen Sie sich keine Gedanken, wenn Ihr Wunschmodell nur über 4 GB verfügt, die Aufrüstung des RAMS ist eine der wenigen Möglichkeiten bei Notebooks, welche meist schnell und simpel durchzuführen ist. Zugang zu den Modulen erhalten Sie in den meisten Fällen über eine Klappe an der Unterseite des Notebooks, ohne das gesamte Gehäuse öffnen zu müssen. Oft ist ein zweiter Steckplatz für einen weiteren Speicherriegel unbenutzt, achten Sie bei der Aufrüstung aber auf die Identität der beiden Module. Schon das Verbauen zweier Riegel mit gleichen Spezifikationen aber von unterschiedlichen Herstellern kann zu Problemen führen. Aktueller Standard ist RAM der Revision 4, kurz DDR4 genannt. Dieser sollte nach Möglichkeit auch verbaut sein, die vorgehende Generation DDR3 ist zwar noch zu gebrauchen, schmälert aber die Zukunftsträchtigkeit, da keine Aufwärtskompatibilität und somit kein Wechsel von DDR3 auf DDR4 RAM möglich ist.

4 Gigabyte Arbeitsspeicher sind für viele Spiele absolut ausreichen, bei Bedarf geht die Aufrüstung einfach und schnell vonstatten. Achten Sie aber in jedem Falle auf die absolute Identität der Module. Sollte eine Wahl zwischen dem älteren DDR3 und dem aktuellen DDR4 Arbeitsspeicher notwendig sein, dürfen nur sehr gute Gründe zur Wahl des älteren Standards führen.

Festplatten und SSDs – Speicher so günstig wie noch nie

Die Preise für Speicherplatz sind seit Jahren rückläufig. Festplatten mit 1 Terabyte Speicher und mehr sind bereits ab 70 Euro zu haben. Als Ergänzung dienen SSD-Speicher, welche um ein Vielfaches schneller sind als herkömmliche Harddisks. Dies ist der Konstruktionsweise geschuldet, da keine sich drehende Scheibe und keine weiteren beweglichen Teile verbaut sind, die erst an die richtige Stelle gebracht werden müssen, um Daten abzurufen. Eine Kombination aus verbauter SSD und normaler Harddisk ist aktuell die beste Lösung. Dabei dient die SSD als Systempartition, auf welcher das Betriebssystem installiert ist. Der Geschwindigkeitsvorteil ist enorm, in manchen Fällen wird die Zeit des Startvorgangs um den Faktor 6 – 8 reduziert. Im Vergleich zu herkömmlichen Festplatten sind SSDs noch wesentlich teurer, was die Größe in Relevanz zur Festplatte verringert. Gängige SSDs haben derzeit zwischen 128 und 256 Gigabyte Speicherplatz. Das reicht für das Betriebssystem und eventuell 1-3 Spiele. Die Frage, ob eine SSD verbaut werden sollte, ist in jedem Falle mit Ja zu beantworten. Über die Größe der SSD entscheidet alleine Ihr Budget: Es kann sich lohnen, eine kleine SSD zu wählen und das gesparte Geld in eine bessere Grafiklösung zu investieren. Zusätzlich sollte eine herkömmliche Festplatte verbaut sein, die genügend Platz für die restlichen Programme und Anwendungen liefert.

Die Installation von Spielen auf der SSD zeigte in Gaming Laptop Tests keine Verbesserung bei Grafik oder der Framerate. Die Performance der Ladezeiten hat sich allerdings deutlich verbessert. Dies kann besonders bei Multiplayerspielen von Vorteil sein, da der Start einer Runde oftmals über deren Ausgang entscheidet. Wer erst auf dem Schlachtfeld erscheint, wenn das Match zu Hälfte vorbei ist, kann die sich gesteckten Ziele oft nicht erreichen und keinen Einfluss auf den Ausgang der Runde mehr nehmen.

In vielen Gehäusen von Notebooks ist der Platz begrenzt. In der Regel stehen nur 2 Slots für DVD-Laufwerk, Festplatte und SSD zur Verfügung. Der Gaming Laptop Test aus einem bekannten Magazin hat gezeigt, dass Sie in Zeiten von Steam und Origin getrost auf ein DVD-Laufwerk verzichten können, da Betriebssystem und Spiele oftmals per USB-Stick oder aus dem Internet direkt installiert werden. Sollte dennoch der Wunsch nach einem DVD-Laufwerk bestehen, bieten sich externe Module an, welche über USB angeschlossen werden können.

In einem beliebigen Gaming Laptop Test erwies sich die Kombination aus SSD und Festplatte als eine der besten Lösungen. Die Kombination aus Performance und Speicherplatz steigert das Gamingerlebnis zusätzlich. Ist genügend Platz auf der SSD vorhanden, können Sie Ihren Spielefavorit auf der SSD installieren und von kurzen Ladezeiten profitieren. Auf eine herkömmliche Harddisk sollte aber in keinem Falle verzichtet werden, da aktuelle und zukünftige Spiele zwischen 40 und 50 Gigabyte an Speicherplatz benötigen, wodurch die SSD schnell an ihre Grenzen gerät.

Bildschirm – schön anzusehen

Die beste Performance nützt nichts, nicht wenn das Anzeigegerät, also der Bildschirm Ihres Gaming Notebooks von schlechter Qualität ist oder keinen aktuellen Standards entspricht. Eine FULL-HD Auflösung von 1920×1080 Pixeln ist aktuell state of the art und liefert für viele Nutzer das beste Ergebnis. Je nachdem, welche Wichtigkeit Sie der Größe des Monitors zukommen lassen, bestimmen entweder die Maße des Notebooks die Größe der Bildfläche oder die Bildschirmdiagonale entscheidet über die Abmessungen des gesamten Gerätes. Ein bekannter Gaming Notebook Test hat gezeigt, dass eine Mindestgröße von rund 15 Zoll erforderlich ist, um ein angenehmes Spieleerlebnis zu erzeugen. Hier gilt, je größer desto besser, was mit einem höheren Gewicht und einer gesteigerten Unhandlichkeit einhergeht. Da Sie sich für einen Laptop zum Spielen interessieren, ist die Mobilität mit Sicherheit von Bedeutung, aber bestimmt nicht so enorm wichtig, als dass Sie das Gerät im Café oder im Park nutzen werden. Für LAN-Partys, im Hotel oder längere Reisen ist dennoch genügend Flexibilität gegeben, der Größe sollte eindeutig Vorrang eingeräumt werden, was gleichzeitig der Schonung der Sehorgane zugutekommt. Das längere Starren auf kleine Monitore um etwas zu erkennen, ist extrem ermüdend und anstrengend.

Die Technik zur Darstellung der Bilder spielt ebenfalls eine sehr wichtige Rolle. Unterschieden wird zwischen der TN und IPS Technik. Die Vorteile der IPS Bauweise spiegelen sich in hohen Kontrastwerten, welche satte Farben und eine sehr gute Erkennbarkeit garantieren wieder. Schräge Blickwinkel erzeugten in einem Gaming Laptop Test ebenfalls keine Probleme. Die TN Modelle punkten durch eine schnelle Reaktionszeit und einen niedrigeren Preis. Spielen Sie besonders häufig Ego-Shooter wie Battlefield, Call of Duty oder CounterStrike, sollte diese Bauweise ihre erste Wahl sein.

Bei der Auswahl des Gaming Notebooks zeigte sich, dass der Bildschirmgröße eindeutig Vorrang vor der Mobilität gegeben werden sollte, da die meisten Gaming Laptops stationär verwendet werden. Ein größeres Bild verbessert das Spielerlebnis und bringt Sie als Gamer näher an das Geschehen und die Story heran bei gleichzeitiger Schonung Ihrer Augen. Erfahrungen aus einem Gaming Laptop Test empfehlen Displays der TN Technik, da die schnelle Reaktionszeit besonders in rasanten und actionreichen Spielen zum Tragen kommt.

Die Soundkarte – zu vernachlässigen

Die Soundkarten, welche standardmäßig in Notebooks verbaut werden, erwiesen sich als absolut ausreichend. Wenn Sie auf Surroundsound im Format 5.1 oder 7.1 bestehen, können Sie sich entweder nach einem speziellen Modell umsehen, welche in der Regel der absoluten High-End Klassen angehören, oder Sie ergänzen Ihr Wunschmodell um eine USB Soundkarte, die es zu einigen Headsetmodellen dazugibt.

Ohnehin ist die Wahl geeigneter und qualitativ hochwertiger Kopfhörer besonders für das Multiplayervergnügen mit Voice Chat wesentlich wichtiger als eine verbaute Profisoundkarte.

Kühlung, Gehäuse und Tastatur – auch Äußerlichkeiten sind wichtig

Die Kühlung ist, wie sich in vielen Gaming Laptop Test Berichten zeigte ein besonders wichtiger Faktor, um eine lange und problemlose Funktionalität zu gewährleisten. Generell sorgt der Hersteller für eine ausreichende Anzahl an Lüftungsschlitzen und Lüftern selbst, der gelegentliche Einsatz eines Monitoringprogrammes kann aber sinnvoll sein, um Unregelmäßigkeiten und Probleme aufzudecken. Vor dem Kauf können Sie als Kunde recht wenig machen, um die Kühlleistung ihres Wunschmodells zu überprüfen. Um die verbauten High-End Komponenten effektiv zu kühlen und die Lüfterhardware zu schonen, können Sie den Laptop auf ein spezielles Coolingpad stellen, welches sich in Gaming Laptop Tests als sehr effektiv erwiesen hat. Dies sorgt für eine insgesamt niedrigere Belastung des intern verbauten Lüftungssystems und eine längere Lebensdauer.

Die Gehäuse von reinen Gaming Notebooks sind oft beleuchtet und mit futuristischen Designs versehen. Hier zählt alleine der Geschmack, dennoch sollte auf die Beschaffenheit der Oberflächen und Stabilität geachtet werden. Durch Transporte und häufige Standortwechsel entstanden in vielen Gaming Laptop Tests im Netz bei Oberflächen wie Klavierlack oder Ähnlichem schnell Kratzer. Eine matte Oberfläche und ein Gehäuse aus Aluminium oder einer Magnesium-Aluminium Legierung sind wesentlich robuster und verzeihen kleinere Stöße.

Die Tastatur ist neben der Maus das wichtigste Eingabegerät für Gamer. Natürlich können Sie Ihr Wunschkeyboard an Ihren Gaming Laptop anschließen, das bedeutet aber auch mehr Umstand beim Transport und zusätzliches Gewicht. Das Wichtigste bei einer Gaming Tastatur ist eine schnelle Reaktion und ein gutes haptisches Feedback. Auch die Fähigkeit, dass mehrere Tastenanschläge gleichzeitig verarbeitet werden können, zeigte in Gaming Laptop Test Videos große Vorteile. Zusätzliche Makrotasten, welche frei programmierbar sind, vereinfachten komplizierte Kombinationen im Gamer Laptop Test die Ausführung und erhöhten die eigene Schnelligkeit in hektischen Spielsituationen. Weiterhin positiv wirkte sich die Beschichtung der wichtigsten Tasten wie WASD mit einer rutschfesten Oberfläche aus.

Kaufberatung – Das Fazit dieses Gaming Laptop Ratgebers

Wenn Sie sich nach einem Laptop für Gaming umsehen, können Sie bereits Angebote in Anspruch nehmen, die im mittleren dreistelligen Preisbereich angesiedelt sind. Von den reinen Hardwarespezifikationen lassen sich damit durchaus ein paar Spiele bewältigen, der Spaßfaktor blieb in Gaming Laptop Tests dieser Geräte aber weitestgehend auf der Strecke. Ein gutes Einsteigergerät beginnt bei rund 900 Euro. Wer vernünftig Spielen möchte, sollte mindestens diese Summe investieren. Wirkliche High-End Geräte erreichen Preise von bis zu 5.000 Euro. Die Performance lässt keine Wünsche offen, einzig der Preis wirkt in hohem Maße abschreckend.

Der Bezugsweg – Das Internet als erste Adresse

Der Gang in den regionalen Computershop oder den ortsansässigen Fachhandel gehört besonders für die jüngere Generation der Vergangenheit an. Technische Geräte wie Gaming Laptops werden oftmals im Internet bestellt. Die erste Adresse für Artikel aller Art, Gaming Notebooks eingeschlossen, ist Amazon. Der größte Versandhändler der westlichen Welt bietet neben einem umfangreichen Angebot einen sehr guten Service und schnelle Lieferzeit an. Die persönliche Beratung lässt sich inzwischen leicht ersetzen, wie ein Gaming Laptop Test Ratgeber zeigt. Zusätzlich spielen Bequemlichkeit und ein oftmals niedrigerer Preis eine entscheidende Rolle.

Inhaltsverzeichnis
  1. Sind Gamer Notebook Tests glaubhaft – Technik vs. Preis
  2. Das Wichtigste am Gaming Notebook – die Hardware
  3. Kaufberatung – Das Fazit dieses Gaming Laptop Ratgebers
Vergleichssieger
Sehr gut (1,1)
Razer Blade Stealth RZ09
Razer Blade Stealth RZ09
746+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,3)
Acer Predator 15 G9-593-7873
Acer Predator 15 G9-593-7873
477+
Abstimmungen
Zum Angebot »
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen